Network Scanner mit dem Raspberry Pi

Heute habe ich dringend meinen alten Scanner gebraucht und musste leider feststellen, dass es keinen Windows 8 Treiber mehr gibt -.-

Abhilfe schafft da ein Raspberry Pi. Ich habe beim kauf darauf geachtet, dass der Scanner von der SANE Bibliothek unterstützt wird 🙂 Jetzt kann ich mit meinem guten alten Scanner über Netzwerk scannen.

Eine Schritt für Schritt Anleitung gibt es hier:

Raspberry Pi: Sharing a scanner with the Network – even Windows!

Alternativ kann man das Pi so einstellen, dass es über einen Knopfdruck mit dem Scan beginnt und das Bild als PDF in die Dropbox kopiert. Das ist vllt die einfachere Lösung 😀

Hier noch ein paar weitere Infos:

Scannen mit dem Raspberry Pi und Canon Scannern

Werbeanzeigen

Raspberry Pi Custom Image

Mir wurde es langsam lästig, bei jeder Raspberry Pi Installation das Keyboardlayout, Timezone usw. einzustellen. Deswegen habe ich mir ein Image mit minimalen Anpassungen geschrieben. Das kann wie gewohnt auf eine SD Karte geschrieben werden (Anleitungen gibt’s auf raspberrypi.org). Nach dem ersten Start würde ich nochmal „rasp-config“ starten und „expand_rootfs“ ausführen. Folgende Einstellungen sind zu erwarten:

  • Location: de_DE.UTF-8
  • Keyboardlayout: Generic 105-Key German
  • Timezone: Europe/Berlin
  • Memory-Split: 240MB für ARM
  • Vorinstallirte Programme: watchdog, vim, htop, cpufrequtils, opendk-7-jre
  • watchdog aktiviert
  • .bashrc für root
  • .vimrc für pi und root
  • sshd Port auf 2224 gesetzt

Und hier der Downloadlink:
2012-09-18-wheezy-raspbian-custom.zip

Image